Ins eigene Fleisch?

Patrick Bernau klärt in der FAZ eine spektakuläre Tatsache auf: Von den Steuerplänen der Grünen und der Abschaffung des Ehegattensplittings wären vor allem die Grünenwähler betroffen! Denn sie verdienen gut und haben die größte Prozentzahl an Familien.

Gut, dass Patrick Bernau den Grünenwählerinnen einmal diese Tatsache vor Augen führt. Warum sollte er sonst so einen Text schreiben, wenn nicht, um ihnen die Schuppen von den Augen fallen zu lassen? Aber manche Grünenwählerinnen wüssen das schon längst, räumt er ein. Nur seien diese eben besonders clever, ihre Erfahrung sage ihnen nämlich, dass nach der Wahl sowieso nichts so umgesetzt wird, wie es in den Wahlkämpfen gefordert wird.

Die Idee, dass Grünenwählerinnen für mehr Gerechtigkeit auch ein Stück ihres Wohlstandes abgeben würden, findet in seinem Artikelchen keinen Platz. Gut so – wer käme schon auf so einen Quatsch?!?

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.